Archiv der Kategorie: Netzwerk Wissenschaft

Künstliche Intelligenz bringt Ultraschallbilder aus dem Körper auf das Smartphone

Leo: Über einen Tweet von Prof. Max Tegmark, den ich vor kurzem mit seinem neuen Buch Life 3.0 vorgestellt hatte

Tegmark_Tweet_1111 - 1

wurde ich auf eine weitere Neuerung aufmerksam, die mit Ki-Unterstützung eine kleine Medizinische Revolution darstellt:
Studenten von Prof. Tegmark hatten im Rahmen eines Start-Up Projektes (Butterfly Network) einen Ultraschall Sensor entwickelt, der direkt an ein Smartphone angeschlossen werden kann. Das „IQ“ genannte Ultraschallgerät ist so groß wie eine Briefmarke, eingegossen in einen Chip. Dieser ist auch mehrfach für diverse Körperregionen einsetzbar, im Gegensatz zu den bisherigen Geräten, die spezifisch für einen Einsatzfall produziert werden. Die Kosten guter bisheriger Geräte liegen ab 100.000 $ aufwärts, IQ soll nächstes Jahr für 2.000 $ auf den Markt kommen.
Der Anwender muss auch kein technischer Spezialist sein, er wird durch einen integrierten Lern-Algorithmus unterstützt.

mehr Lesen? weiterführende links: Wired

Wieder ein schönes Beispiel, wie ich meine, für „segensreiche“ Entwicklungen dank KI.

mehr von Prof. Max Tegmark und seinem Buch „Life 3.0„: YouTube:

 

Das Buch erscheint am 17.11. auf deutsch: Leben 3.0

Leonardo

Advertisements

Erweist sich das Gehirn als multidimensionale mathematische Welt?

Eine der massgeblichen Gehirnforschungsprojekte „The Blue Brain Project“ in Genf veröffentlichte eine faszinierende Idee als Ergebnis ihrer Forschungsaktivitäten, die die Komplexität des Gehirns verstehbarer macht. Das Netzwerk Gehirn „arbeitet“ auf mathematisch höheren Dimensionen  als unsere dreidimensionale physische Welt und erhält dadurch ihre Komplexität. Mit Hilfe der Mathematik und Netzwerktechnik lässt sich das abbilden.

Mehr lesen? singularity hub

Leo: Hinter Allem steckt nur Mathematik! Alles besteht aus Mathematik. Je tiefer wir in die Materie, in das Leben blicken, desto klarer wird diese Erkenntnis.
Ich verweise hier wiederholt auf Max Tegmarks grandioses Buch „Unser Mathematisches Universum„. – Auf der Suche nach dem Wesen der Wirklichkeit. In diesem Buch legt Tegmark genau diese Erkenntnis und seine Weltanschauung detailreich dar. Und diese These scheinen die Gehirnforscher auf dem Teilgebiet der Neurologie zu bestätigen.

Wer feiern will, muss protestieren

Zeit-Hamburg: „Am Tag vor dem G20-Gipfel spielen Grönemeyer, Coldplay und andere Stars in der Barclaycard Arena. Rein kommt, wer Tweets, Mails und Petitionen im Netz verbreitet. Ist das der politische Aktivismus von morgen oder Erpressung?…“
(DIE ZEIT N° 11, 9.3.2017)

mehr Lesen? weiterführende links: Global Citizen Festival Hamburg

Leo: Zwei Autoren versuchen eine Antwort zu geben und zeigen in Pro und Kontra  ihre Sicht zu der  Global Citizen Community/ Bewegung.
Global Citizen existiert bereits seit 2012 und wächst zusehends mit ihren Aktivitäten. Ich muss gestehen, dass ich erst durch diesen Artikel auf diese Netz-Aktivgruppe aufmerksam wurde.Die Argumente des Pro-Autors (Maximilian Probst) haben mich wesentlich mehr überzeugt als sein Kontrahent (Daniel Haas). Ja, ich fühle mich geradezu aufgerufen, mich intensiv mit dieser Netzgruppe zu beschäftigen, mich über ihre Ziele und Aktivitäten zu informieren, mich von ihrer Seriosität überzeugen zu lassen und zu prüfen, ob ihre Einstellung, Absichten und Taten mit meiner Denke weitgehend deckungsgleich ist. Weshalb? Das werde ich in einem ausführlicheren Kommentar darlegen.
An dieser Stelle wäre es interessant, die Meinung der Leser zu erfahren: was ist von Global Citizen zu halten? Freue mich auf eure Kommentare.

Wie die Vernetzung der Welt Ihr Leben verändert

Zeit-Akademie / Anzeige: „Werbung für ein neues Video-Seminar >>Digitale Revolution<<…“
(DIE ZEIT: N° 11, 9.3.2017)

mehr Lesen? weiterführende links:  https://www.zeitakademie.de/seminare/naturwissenschaften/digitale-revolution

Leo: Nun gibt es also schon Schulungs-/Info-Seminare der Zeit-Akademie zu unserem Thema.